Kulturschlachthof - Schloss Neuschweinstein - 

Worum es geht

Im September 2016 bot die Stadt Jena den Akteur*innen der Soziokultur ein Areal auf dem Gelände des alten Schlachthofs in der Löbstedter Str. 43 an. Das darauf befindliche Gebäude war unsaniert und nicht bezugsfähig. Die Bausubstanz ist solide, jedoch fehlten Fenster, Türen und jegliche Installationen wie Strom und Wasser.

Zum ersten Besichtigungstermin bekundeten wir starkes Interesse an einer gemeinsamen Nutzung des »Alten Schlachthofes«. Unsere Kooperation vereinigt die Expertise aus den Bereichen urbane Jugendkultur, Theater und Nachhaltigkeit und bietet somit Potential für ein themen- und generationenübergreifendes Pädagogik- und Kulturangebot an einem zentralen Standort.

Mittlerweile sind 3,5 Jahre vergangen. Wir konnten das Gelände über einen Erbbaurechtsvertrag mit der Stadt für satte 99 Jahre für die Soziokultur sichern. Baulich ist schon einiges passiert, aber die großen Schritte der Sanierung liegen noch vor uns. Und in der Zwischennutzung konnten wir bereits tolle Veranstaltungen mit euch begehen. Bald veröffentlichen wir auf dieser Seite einen Überblick über das, was bisher geschah.

Eins steht fest: Der Kulturschlachthof ist ein Ausdauersport, und wir laufen uns gerade erst warm!

Wer wir sind

FreiRaum-Jena e.V.

Wir schaffen Freiräume!
... für ein lebendiges Gemeinwesen und sozial-ökologische Projekte sowie als Plattform für nachhaltige Ideen.

Freie Bühne Jena e.V.

Wir machen Theater!
... für und mit Kindern, Schülern, Studierenden, Erwachsenen und Unternehmen, von Monolog bis Festival!

Crossroads Jena e.V.

Wir rollen Jena!
... egal ob mit Skateboard, BMX, Inlinern oder Graffitidosen — wir sind Ansprechpartner der urbanen Jugendkultur der Stadt.