Kulturschlachthof - Schloss Neuschweinstein - 

Worum es geht

Nach Jahren der Raumsuche und Überzeugungsarbeit bei kommunaler Politik und Verwaltung bietet die Stadt Jena den Akteur*innen der Soziokultur im September 2016 an, ein Areal des ehemaligen Schlachthofs zu pachten. Zum ersten Besichtigungstermin bekunden wir - Crossroads Jena e.V., Freie Bühne Jena e.V. und FreiRaum-Jena e.V. - starkes Interesse an einer Nutzung. Wir erarbeiten gemeinsam ein Konzept, das im April 2017 den Stadtrat überzeugen kann.

Im Bündnis Kulturschlachthof vereinigen wir seitdem die Expertise aus urbaner Jugendkultur, Theater und nachhaltigem Leben und Wirtschaften. Wir bieten Potential für ein themen- und generationenübergreifendes Kulturangebot an einem zentralen Standort. Den Ort haben wir - dank Erbaurechtsvertrag - 99 Jahre für soziokulturelle Nutzung gesichert. Die Herausforderung: ehrenamtlich ein heruntergekommenes Areal sanieren und umgestalten.

Die Nutzbarmachung ist eine Mammut-Aufgabe. Als wir den alten Schlachthof 2018 übernehmen, fehlen dem Gebäude sämtliche Fenster und Türen und auf dem gesamten Gelände gibt es keinen Strom-, Wasser-, Abwasser-, Gas- und Medienanschluss. Die Räume sind für unsere Zwecke zunächst unbrauchbar. Mittlerweile sind 6 Jahre vergangen. Einige Meilsteine haben wir schon geschafft, aber wir stecken noch immer mitten in der Sanierung. Das hält uns jedoch nicht davon ab, stetig neue Veranstaltungen auf die Beine zu stellen und den Ort zu beleben.

Das gesamte Projekt ist nur möglich durch ungezählte ehrenamtliche Leistungen und dank zahlreicher öffentlicher und privater Unterstützer*innen, die unseren Weg begleiten und fördern, und bei denen wir uns herzlich bedanken!

Eins steht fest: Der Kulturschlachthof ist ein Ausdauersport, und wir laufen uns gerade erst warm!

Wer wir sind

FreiRaum-Jena e.V.

Wir schaffen Freiräume!
... für ein lebendiges Gemeinwesen und sozial-ökologische Projekte sowie als Plattform für nachhaltige Ideen.

Freie Bühne Jena e.V.

Wir machen Theater!
... für und mit Kindern, Schülern, Studierenden, Erwachsenen und Unternehmen, von Frühjahr bis Winter, von Monolog bis Festival!

Crossroads Jena e.V.

Wir rollen Jena!
... egal ob mit Skateboard, BMX, Inlinern oder Graffitidosen — wir sind Ansprechpartner der urbanen Jugendkultur der Stadt.

Was bisher geschah

Endlose Raumsuche

Vor 2016

Jena wächst und wird durchsaniert. Räume sind knapp und umkämpft. Soziokultur wird an den Rand gedrängt oder verschwindet ganz.

Erste Begehung

September 2016

Die Stadt bietet der Soziokultur an, ein Areal des alten Schlachthofs zu kaufen und zu verpachten, wenn binnen 3 Monaten ein Konzept steht.

Nutzungskonzept

Oktober 2016 bis April 2017

Freie Bühne, Crossroads und FreiRaum erarbeiten unterstützt von der Bürgerstiftung ein Konzept und überzeugen damit den Stadtrat!

Kick-Off

Oktober 2017

Förderungen der Kulturstiftung des Bundes, von LAP und JenaKultur ermöglichen erste Sanierungsschritte und Veranstaltungen bis 2019.

MuWeiKa

Dezember 2017

Der Musikalische Weihnachtskalender sammelt innerhalb eines Monats knapp 10.000 Euro Spenden für unser Projekt. Großartig. Danke!

99 Jahre sicher

Januar 2018

Der Erbbaurechtsvertrag mit KIJ ist unterzeichnet, Fettabscheider und Kläranlage sind abgerissen, und endlich findet die Übergabe statt.

Coachings

Ab Januar 2018

Die Kulturstiftung des Bundes ermöglicht uns Coachings, um weiter zusammenzuwachsen und gemeinsame Strukturen aufzubauen.

Erste Bauaktionen

Ab März 2018

In Vorbereitung auf kommende Veranstaltungen werden der Boden der Rollsporthalle und provisorische Türen und Fenster von uns eingebaut.

Veranstaltungen

Mai bis September 2018

Roomantic (Theater), Fleisch (Kunstausstellung), KinoDynamique und die Festwoche "Schloss Neuschweinstein" finden statt.

Container

August 2018

Die Freie Bühne braucht mehr Platz und schafft sich mehrere Container an (Fö. TSK). Gemeinsam wird geschottert und transportiert.

Einzug Freie Bühne

September 2018

Nach 5 Jahren Zwischennutzung verlässt die Freie Bühne Jena ihr altes Domizil im Ernst-Ruska-Ring und zieht im Kulturschlachthof ein.

Gebäude dicht

Dezember 2018

Neue Brandschutztüren verschließen letzte Löcher in der Gebäudehülle (Fö. LAG Soziokultur). Von der Umnutzung sind wir dennoch weit entfernt.

Einzug TheaterWAGEN

Mai 2019

Der TheaterWAGEN ist die mobile Bühne der Freien Bühne Jena und steht fortan in einem Lagerzelt (Fö. TSK) auf dem Hof.

Crowdfunding

Juni bis September 2019

348 Menschen spenden 22.000 Euro, damit wir die Anschlüsse für Wasser, Abwasser und Strom finanzieren können. Merci an die Crowd.

Veranstaltungen

Mai bis Dezember 2019

Die Musik-Reihe "Reclaim:Soziokultur", KinoDynamique und der Jahresabschluss "Festspiel auf Neuschweinstein" finden statt.

Rollsporthalle fertig

März 2020

Tore dicht, Rampen gebaut, Licht installiert, Boden versiegelt, Graffiti gesprüht. Nur die Genehmigung zur Umnutzung fehlt noch.

Bauantrag

August 2020

Nach unzähligen Planungsrunden der AG Bau steht ein Planungsteam unter Vertrag und der erste Bauabschnitt wird beantragt.

Abriss Schlachtbank

September 2020

3 Tage, 2 Bagger, 10 Freiwillige, und ganz viel Schutt, Staub und Schweiß. Das letzte Relikt des Schlachthofs ist passé.

Schweres Gerät

Dezember 2020

Wir verfüllen das große der Loch der alten Kläranlage mit zig Tonnen Erdaushub einer nahegelegenen Baustelle.

Container stapeln

Juni 2021

Wir entkernen die alte Container-Anlage und versetzen sie auf die Hofseite. Hier sollen Toiletten, Werkstätten und Lager entstehen.

Graben graben

Juli 2021

Wir verlegen innerhalb von drei Wochen in Eigenleistung die Leitungen von der Straße bis ans Haus. Medienanschluss hergestellt!

Kurz Theater Spektakel

August 2021

Die Freie Bühne Jena verwandelt das gesamte Gelände für vier Tage in ein Festival-Urlaubs-Resort für 300 Gäste und 30 Künstlergruppen.

Rohre verlegen

Oktober 2021 bis April 2022

Für die neuen Wasser- und Abwasseranschlüsse stemmen wir uns auf 40 Metern Länge anderthalb Meter tief durch zwei Stahlbetonböden.

Profil : Soziokultur

Mai bis Dezember 2022

Der Fonds Soziokultur des Bundes ermöglicht uns ein Coaching, in dessen Rahmen wir unsere Visionen und Ziele abgleichen und updaten.

Halleneröffnung

April 2023

Am 23.04.2023 weihen Crossroads die Rollsporthalle am Kulturschlachthof mit einem bunten Fest ein und nehmen sie offiziell in Betrieb.

Freie Bühne Baucamp

Juni & Juli 2023

In gemeinsamer Anstrenung haben wir die Containeranlage als Zwischenlager ertüchtigt. Es wurde tagsüber geräumt, geflext, geschraubt, gehämmmert, gesägt und schwer geschleppt, mittags geschlemmt und abends Kunst und Kultur genossen.

2. Internat. Baucamp

Juli 2023

11 junge Freiwillige aus Belgien, Frankreich, Spanien, Deutschland und der Türkei rissen mit uns Wände ein, schlossen Gräben mit Beton, stemmten Böden heraus und bereiteten den Einbau der neuen Geschossdecken vor. Mehr