Kulturschlachthof 

Kulturschlachthof Jena
Worum geht's

Im September 2016 bot die Stadt Jena den Akteur_innen der Soziokultur ein ca. 4000m² großes Areal auf dem Gelände des alten Schlachthofs in der Löbstedter Str. 43 an. Das sich auf dem Gelände befindende Gebäude ist derzeit unsaniert und nicht bezugsfähig. Die Bausubstanz ist solide, jedoch fehlen Fenster, Türen, Strom und Wasser.

Bereits zum ersten Besichtigungstermin bekundeten wir, die Freie Bühne Jena, Crossroads Jena und der FreiRaum-Jena, unser starkes Interesse an einer gemeinsamen Nutzung des „Alten Schlachthofes“ und erarbeiteten ein Nutzungskonzept für das auf dem Gelände befindlichen Gebäude.

Wer wir sind

Der Freie Bühne Jena e.V. ist der Dachverein für freies Theater in Jena und wird mit dem neuen Standort sein Satzungsziel einer festen Probe- und Spielstätte erreichen.

Der FreiRaum-Jena e.V. setzt sich für ein selbstbestimmtes Gemeinwesen und die Schaffung offener Freiräume für Projekte zur Förderung ökologischer und sozialer Nachhaltigkeit ein.

Der Crossroads Jena e.V.steht für Rollsport und urbane Jugendkultur und will auf dem Gelände des alten Schlachthofes die erste Rollsporthalle Mittelthüringens errichten.

Unterstützen

Zu den bisherigen Kooperationspartner_innen gehören die Bürgerstiftung Jena, der Demokratische Jugendring Jena e.V., das Planungsbüro LOVT1, die Beratungsagentur Wohnprojektor, das Team Blickwinkel Jena und der Beirat Soziokultur. Darüber hinaus ist das Projekt offen für weitere, interessierte Mitstreiter_innen und Unterstützer_innen.

Mitmachen

Förderer und Freunde